28.06.//Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis: „Krise des Kapitals und Konfusion der Linken“

transLibLab und theoriepraxislokal wurden gebeten, auf die Veranstaltung und das Tagesseminar der freundinnen und freunde der klassenlosen gesellschaft in Frankfurt am Main (faites votre jeu, Klapperfeldstr. 5) am Freitag, dem 28. Juni 19.30 Uhr, und am Samstag, dem 29. Juni ab 11 Uhr, aufmerksam zu machen.

Es soll sich um eine Diskussionsveranstaltung handeln und um ein Tagesseminar zur „Krise des Kapitals und Konfusion der Linken“, der ausführliche Ankündigungstext ist zu lesen auf der homepage der freundinnen www.klassenlos.tk

Indem wir dieser Bitte gerne nachkommen, nutzen wir die Gelegenheit, auf eine Kritik des theoretischen Grundlagentextes der klassenlosigkeitsfreundinnen hinzuweisen, eine Kritik an den in ihrem Organ „KOSMOSPROLET“ (Heft 1) 2007 abgedruckten „28 Thesen zur klassenlosen Klassengesellschaft“, eine erste, ernstnehmende Kritik daran, die von ihnen bis heute übergangen wurde und über die sich der KOSMOPROLET (Heft 2) mit einigen dümmlichen Witzeleien glaubte hinwegsetzen zu können (S.186). Da seitdem die Kritik der „enfants perdus“ an den Inkohärenzen der 28 Thesen nichtsdestoweniger bestätigt worden ist und sich nicht so einfach mehr abweisen lässt, empfehlen wir die Lektüre dieses polemischen Textes mit durch die Krisenentwicklung neu geschärftem Blick und aus der aktuellen Perspektive des Unabgegoltenen: „Die Unterentwicklung der revolutionären Theorie auf der ganzen Welt ist die erste Unterentwicklung, die jetzt überwunden werden muss“.

Wir wünschen den Teilnehmer_innen der „Diskussionsveranstaltung“ und den Lesern der Texte des Readers zur fälligen Staatskritik die Möglichkeit zu einer echten Diskussion und die Fähigkeit zu dem Dialog, der seine Kritikbedingungen selber schafft.